Voraussetzungen

Ein Herz für Kinder

Wer sich den größten Teil des Tages mit Kindern beschäftigt, sollte auch Freude am Umgang mit Kindern haben. Eltern, die Au-pairs ihre Kinder anvertrauen, erwarten von ihnen aber nicht nur eine liebevolle und fürsorgliche Einstellung, sondern darüber hinaus etwas Erfahrung mit Kindern in bestimmten Situationen. Auch sonst friedliche Kleine können manchmal etwas anstrengend sein. Dann sind Nerven gefragt und das Wissen, wie man so eine Situation schnell wieder in den Griff bekommt.

Von allen Au-pairs wird erwartet, dass sie Kinder mögen, bereit sind, im Haushalt zu helfen und sich auf eine offene, aktive und verantwortliche Weise in die Gastfamilie einzubringen.

Erfahrung

Als Full-time Au-pair musst du bereits Erfahrung im Umgang mit Kindern nachweisen können. Minimum sind 100 Stunden, wobei auch Arbeit als Babysitter zählt. Entweder machst du das mit zwei Referenzschreiben von früheren Jobs (bspw. im Kindergarten) oder du belegst deine Arbeit im Bereich Kinderbetreuung, indem du die einzelnen Tätigkeiten, deine Verantwortung dabei und deine Kooperation mit Kollegen oder Eltern beschreibst und nachweist.

Wenn du die 100 Stunden nicht zusammen bekommst, wäre eine Idee, sich kurzfristig in einem Kindergarten als freiwilliger Mitarbeiter anzubieten. Oder Du startest in Australien nicht mit dem Full-time, sondern einem der anderen Au-pair Programme. Nach drei Monaten hast Du alle Qualifikationen, um in das Full-time Programm umzusteigen.

Welches Au-pair Programm mit welchem Visum?

Voraussetzung für das Full-time Au-pair ist ein Working Holiday Visum. Part-time/Short-time Au-pair und Demi Au-pair haben die Wahl zwischen dem Working Holiday Visa und einem Student Visa. Welches für dich das richtige ist, hängt davon ab, ob du neben (oder nach) deinem Au-pair Job eher bezahlte Arbeit suchst oder ob es dich mehr drängt, etwas für deine (Aus-) Bildung zu tun.

Das Working Holiday Visum

kostet aktuell 440 AUD (in EUR) und kann online auf einer Website der australischen Regierung beantragt werden. Dieses Visum erlaubt dir, in Australien bezahlte Arbeit anzunehmen.

Das Student Visa

ist mit aktuell 550 AUD (in EUR) + evtl. Zuschläge deutlich teurer und macht nur dann Sinn, wenn du parallel zu deinem Au-pair Job eine Fortbildung machen willst. Du triffst mit dem Student Visa sogar eine zwingende Entscheidung, weil du dich für entsprechende Kurse verpflichtest. Andererseits hast du damit Chance und Möglichkeit am TAFE System teilzunehmen. TAFE steht für „Technical And Further Education“ (Technische und weiterführende Bildung) und ist ein wichtiger Teil des staatlichen australischen Bildungssystems. In Deutschland wäre eine entsprechende Einrichtung die Berufsfachschule. Das Student Visa kann ebenfalls online beantragt werden.

Hier eine vollständige Übersicht über alle Voraussetzungen:

FORMAL:FULL-TIME AU-PAIRPART-TIME / SHORT-TIME / DEMI AU-PAIR
Alter18 – 2818 – 30
Gültiger deutscher Reisepassjaja
VisumWorking Holiday VisaWorking Holiday Visa oder Student Visa *
Führungszeugnis ohne Einträge
(ein „erweitertes“ ist nicht notwendig,
das normale reicht aus)
jaja
Ärztliches Attest hinsichtlich der Eignung als Au-pair (auf Englisch) **jaja
Nichtraucherjaja
Gültiger internationaler Führerschein für PKWjaja
Erstmalige Einreise als Au-Pair nach Australienjaja
(mit dem ‚Student Visa‘ ist eine mehrfache Einreise möglich)
Auslandskrankenversicherung ***
jaja
(Demi Au-Pair: 5 Monate im Programmpreis)
FACHLICH:
EnglischkenntnissegutGrundkenntnisse
Nachweis über 100 Std. Erfahrung im Umgang mit Kindern
(kann auch Baby Sitting oder Freiwilligenarbeit sein)
janicht zwingend
Zwei Referenzschreiben von früheren Jobs oder
Arbeitserfahrungen mit Kindern ****
janein
Schreiben, in dem du dich potenziellen Gastfamilien vorstellst
(eine Seite mit mindestens einem Foto)
jaja

  * siehe dazu den Abschnitt „Welches Au-pair Programm mit welchem Visum?“ im Text weiter oben

** folgender Text ist ausreichend: „ is mentally and physically fit to be an Au Pair in Australia. She/He has no illness.“

*** empfehlenswert ist eine Reiseversicherung, die außer Krankheit auch die Bereiche Haftpflicht, Unfall und Reisegepäck abdeckt. Empfehlenswert ist bspw. die PROTRIP-WORLD

**** Die Referenzen sollten eine Jobbeschreibung, deine Verantwortlichkeit und deinen Beitrag, deine Stellung innerhalb der Kollegen und deine Akzeptanz seitens der Kinder enthalten

weiter mit „Preise und Leistungen“